Ich und Käsekuchen

Ich bin irgendwie immer auf der Suche nach dem Einen, dem Besten, dem Leckersten Cheesecake Rezept. Meine Schwester ist dabei eine der strengsten Testerinnen. Ihr Urteil zählt.

Dieser hier hat in unseren beiden Augen  richtig gut abgeschnitten. Im Originalrezept sind noch Blaubeeren enthalten, da Jule sie aber nicht mag hab ich sie einfach weggelassen und es hat super funktioniert. Hab es aber auch schon mit Blaubeeren getestet auch super.

Das Rezept ist nach einem Rezept von Leila Lindholm entstanden. Einzig und allein bin ich an der Größe der Springform gescheitert, ich hab es mit 22cm versucht und mit 26cm da keine in 24cm in meinem Besitz ist, ich glaube aber perfekt von der dicke der Cheescake Schicht wird er mit 24cm.

DSC_6515_1
Zutaten:
300g Vollkornbutterkekse
150g Butter flüssig
600g Doppelrahmfrischkäse
250g Quark (10% Fett)
3 Eier
80g Zucker
80g Speisestärke
2TL Vanillezucker
100ml Sahne
200g weiße Schokolade

Springform mit 24cm Durchmesser am Boden mit Backpapier ausgelegt

Und so geht es:
1.) Den Backofen (Umluft) auf 160°C vorheizen
2.) Die Kekse zerbröselt Ihr fein und mischt sie in einer Schüssel mit der flüssigen Butter. Die Mischung drückt Ihr fest in die Springform und backt sie vor für ungefähr 10 Minuten. Bevor es weiter geht muss der Boden angekühlt sein.
3.) Den Frischkäse und den Quark verrühren. Danach den Zucker, den Vanillezucker und die Speisestäre darunterrühren.
4.) Die Eier verquirlen und nach und nach unter diese Mischung rühren.
5.) Die Schokolade in Stücke brechen, über einem Wasserbad schmelzen. Ich bin faul und mach es meistens ohne Wasserbad. Dann den Ofen auf kleinste Stufe stellen und gut aufpassen.
6.) Die geschmolzene Schokolade unterrühren.
7.) Die fertige Masse auf dem Keksboden verteilen und ab in den Ofen für ungefähr 40 Minuten.
8.) Jetzt gut aufpassen, dass der Kuchen nicht zu braun wird. Wie man sieht hab ich gepennt. Und dann besser mit Alufolie abdecken.
9.) Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen noch für ungefär 30 Minuten im Ofen auskühlen lassen.

Und was ist Euer Urteil?

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Kati

2 Antworten zu “Ich und Käsekuchen

  1. Hallo! Auf der Suche nach einem leckeren Cheesecake-Rezept bin ich auf diesen Blog gestoßen. Sehr gerne würde ich dieses Rezept heute ausprobieren, allerdings fehlt mir hier die Angabe zu den Eiern. Wäre es möglich, die Menge noch zu erhalten? Das wäre toll! LG Katrin

  2. Schwester sagt: Lecker, lecker, lecker. Bestimmt zwei Kilo zugenommen an dem Tag😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s