Archiv der Kategorie: Anleitung

Double Z-Fold Card und Rentiere

Bei Tina hab ich eine wunderschöne weihnachtliche Double Z-Fold Card gesehen. Und nett wie sie ist, durfte ich sie auf meinem Weihnachtsworkshop nachbauen. Etwas modifiziert und die Maße für mich leicht angepasst.

dsc_9448_1 dsc_9450_1

h
HIER könnt ich euch die von mir verwendeten Maße runterladen.

Bei unserem December Inkspirations Adventskalender öffnet heute Anne ihr Türchen für euch.

Ich wünsche euch einen wunderschönen 3. Avent

Eure Kati

Advertisements

Anleitung für das Pop-Up-Lebkuchenhaus und eine Gewinnerin

Wie versprochen zeige ich euch heute die Anleitung für das Pop-Up-Lebkuchenhaus. Die Druckversion könnt ihr HIER als pdf herunterladen. Ich habe euch noch eine Bild für Bild Anleitung gemacht, die hoffentlich etwas genauer zeigt, wie die einzelnen Teile zusammengebaut werden. Die Maße und Zeichnungen sind im pdf enthalten

Das Dach

Zuerst müsst ihr euch das Dachgrundgerüst auf eure Pappe Teil 1 aufzeichnen.

DSC_8514_1

k
Danach werden die überschüssigen Papierteile weggeschnitten, das Papier gefalzt und die Klebelaschen eingeschnitten.

DSC_8516_1

k
Als nächstes müsst ihr euch aus Teil 2 die Dachverbendungen ausschneiden.

DSC_8518_1
k
Wenn ihr all das erledigt habt, könnt ihr anfangen euer Dachgrundgerüst zusammenzubauen.

Hier seht ihr in welche Richtung die einzelnen Teile von Dach Teil 1 geknickt werden.

DSC_8523_1

k
Danach wird der quasi Dachdeckel mit den Verblendungen geschlossen.

DSC_8532_1 DSC_8530_1
k
Jetzt könnt ihr die beiden flüsterweißen Teile prägen, die das Dach verschließen. Da ich das Innere der Box mit dem gleichen Prägefolder (Leise rieselt) geprägt habe, macht es Sinn alle Teile auf einmal zu prägen. Achtet hierbei auf die Richtung des Prägefolders, so dass der Schnee in die richtige Richtung rieselt. Ich spreche da aus Erfahrung 😉

DSC_8533_1

k
Jetzt klebt ihr die beiden flüsterweißen Dachteile zusammen.

DSC_8537_1
k
Diese werden dann auf das Dachgrundgerüst aufgeklebt.

DSC_8539_1 DSC_8540_1

k
Und am Ende sieht das dann so aus.

DSC_8544_1 DSC_8545_1

k

Das Unterteil des Lebkuchenhauses

Zuerst klebt ihr aus den 4 Teilen das Gerüst des Unterteils zusammen.
Das sieht dann so aus.

DSC_8521_1

k
Danach verziert ihr die inneren Wände mit den 4 flüsterweißen Teilen, die ihr gerade schon geprägt habt, achtet da beim Aufkleben auch wieder auf die Richtung.

DSC_8536_1k
Jetzt müsst ihr noch das feste Stück Pappe mit Alufolie umwickeln und in der Mitte des Unterteils festkleben. Das sieht dann so aus.
Leider nur mit miesem Foto.

DSC_8550_1

k
Und schon seid ihr mit dem Lebkuchenhaus Grundgerüst fertig.

DSC_8553_1j
Jetzt geht es daran euer Haus nach Herzenlust zu verzieren.
Ich bin da meiner Verzierung treu geblieben und habe dieses Mal nur die Farben geändert. Und schon habt ihr ein anderes Haus.

DSC_8573_1

Oder
Oder eher so wie meine Variante 1
DSC_8493_1
w
Wie das Haus im Inneren mit Mini Lebkuchenhaus aussieht könnt ihr euch HIER anschauen.

Die Gewinnerin
Was Euch ja aber sicher auch alle brennend interessiert ist, die Gewinnerin meines Adventskalendertürchens.
Gewonnen hat:

Peppina

Bitte schick mir doch eine email mit deiner Adresse an scrapnbake@web.de , damit ich dir deinen Gewinn zukommen lassen kann.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die Weihnachtstage

Nicht vergessen, heute öffnet Sabine von allerleipapierschnipsel das Adventskalendertürchen.

Und bei Eva von lovelymade habt ihr noch bis heute Nacht die Chance zu gewinnen. Also schaut da am besten auch vorbei.

Eure Kati

Merken

Merken

Mini Ritter Sport in Sternenverpackung

Für Brittas Gäste hatte ich kleine Goodies vorbereitet. Leckere Mini – Ritter Sport in einer netten Verpackung.

DSC_6878_1
Die Verpackung ist ruck zuck mit dem tollen Envelope Punch Board gemacht. Die Maße findet ihr in diesem Beitrag von mir HIER.

Ich freue mich riesig auf meinen Weihnachtsworkshop am 02.11.2014. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen und ich hoffe, dass den Mädels die Projekte gefallen werden.

Wer noch etwas von Stampin‘ UP! benötigt. Am 02.11.2014 könnt ihr mir bis 20:00 Eure Bestellung schicken. Jeder Teilnehmer erhält eine kleine Überraschung.

Und wer noch eine Kinderschürze gewinnen möchte. KLICK!

Euch einen schönen Tag

Eure Kati

Adventskranz to go – Anleitung

Im Moment seht ihr überall tolle Adventskränze to go.
Britta hatte sich für den Workshop bei sich zu Hause einen Adventskranz to go gewünscht. Und den sollte sie ja auch bekommen.

DSC_6881_1 DSC_6896_1DSC_6886_1
Und das waren die Werke der Mädels…endlich hab ich einmal dran gedacht ein Foto zu machen.

Foto
Die Idee und Maße hab ich von Stempelgrüße. Vielen Dank dafür. Da ich dort mir die Maße selbst aus dem Kommentar rausgekramt habe, hab ich sie noch einmal für Euch aufgeschrieben. Dann braucht ihr nicht suchen.

Adventskranz to go
Dann noch nach Herzenslust verzieren und verschließen und fertig ist der Adventskranz to go.

Solltet ihr Fragen haben schreibt mir doch eine email oder hinterlasst einen Kommentar.

Folgende Stampin‘ UP! Produkte habe ich verwendet. Wünsche zum Fest, 2 1/2 Inch Kreisstanze, DP Stille Nacht, Motivklebeband Stille Nacht, Prägeform Spitze, und der Tannenbaum ist aus der Thinlits Form Schneekristall-Karte, Taftband in Lagunenblau, Cardstock in Himmelblau.

INFO FÜR EUCH

Ich darf mich jetzt schon auf meinen Weihnachtsworkshop am 02.11.2014 freuen. Passend dazu gibt es eine Sammelbestellung und jede die mitbestellt bekommt ein kleines geheimes feines Goodie von mir.

Euch einen schönen Tag

Eure Kati

Blog Hop zum Herbst/Winter Katalog oder ein Minialbum mit Schüttelsternen

Ich glaube ich hab nicht zu viel versprochen.
Heute ist er, der Team Blog Hop zum Herbst Winterkatalog.

blog-h13
Ich habe mich dazu entschieden Euch ein Mini Album mit Schüttelfunktionen und ganz vielen Sternen zu zeigen. In diesem Fall ist es ein Geschenk zur Geburt, denn Sterne gehen ja zu jeder Jahreszeit und so seht ihr, wie ihr manche Produkte nicht nur zur Herbst/Winterzeit benutzen könnt.

Innen lässt sich ein Leporello ausklappen, was insgesamt Platz bietet für 11 Fotos oder Ähnliches.

DSC_6762_1DSC_6766_1DSC_6756_1DSC_6758_1
Das tolle Konfetti im Schüttelfenster ist aus der Stanze Sternenkonfetti (135861). Wunderschöne kleine Sterne die sich total gut im Schüttelrahmen machen, aber wie ihr seht auf der ersten Seite im Album auch eine tolle Bordüre machen.
Der wassermelonenfarbene Cardstock auf der Vorderseite ist mit der Prägeform Glückssterne (135871) geprägt. Und meine allerliebsten Sternenframelits (133723) durften natürlich auch nicht fehlen. Der Spruch im Schüttelfenster stammt übrigens aus dem Gastgeberinnenset Gesammelte Grüße, welches ihr in dieser Aktion Euch im Moment gratis dazu verdienen könnt.

Für das Album benötigt ihr ein Stück Cardstock im Format 11cm x 27 cm welches ihr bei 7cm, 8cm, 19cm und 20cm falzt. Für das Leporello benötigt ihr 1 Stück Card Stock in 10cm x 20cm gefalzt bei 10cm und 2 Stücke Card Stock in 10cm x 21cm gefalzt bei 10cm und 20cm. Und schwupp die wupp und ganz einfach ist Euer Albumgrundgerüst fertig. Das könnt ihr dann natürlich nach Herzenslust dekorieren.

Wer so wie ich ein Sternenschüttelfenster möchte. Das ist wirklich ganz simpel. Ihr kauft Euch ein Stück Moosgummi und dann ab mit den Sternenframelits durch die Big Shot. Und wer jetzt denkt die brauch ich….nur noch bei heute Abend (31.08.2014) gibt es das super Big Shot Angebot. Schau mal HIER.
Euer Moosgummisternenring sieht dann so aus.

DSC_6736_1
Bei mir hab ich ihn einfach mit dem Tombow Multi Glue aufgeklebt, den ich ja eh über alles liebe. In diesen Rahmen kommen dann die vielen kleinen Sterne oder was auch immer geschüttelt werden soll. Wenn der Schüttelinhalt eingefüllt ist einfach auf die Oberfläche des Schüttelfensters kleben, die vorher mit der Klarsichtfolie (114323) ausgekleidet wurde.

Und jetzt fragt ihr Euch sicherlich, wie geht es denn weiter beim Blog Hop…durch den Back Button kommt ihr zurück zu Lea und mit dem Next Button geht es weiter zu Jessica.

blog-h15

blog-h14

 

 

 

Sollte es doch einmal hängen liste ich euch hier alle Teilnehmer auf in der Reihenfolge wie ihr eigentlich durch hüpfen könnt.

Annemarie
Marion
Heike
Tina
Kirstin
Eva
Ela
Helen
Samia
Petra
Yvonne
Bine
Steffi
Chrissy
Nici
Miri_Hase
Johanna
Meike
Lea
Kati
Jessica
Katharina
Melli

Ich hoffe, Ihr hattet viel Freude beim Hüpfen von Blog zu  Blog und ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Eure Kati

 

Inkspiration Week und {DIY} Enamel Dots

Heute ist der zweite Tag der Inkspiration Week.

iw_jah11
Heute findet ihr tolle Inspirationen und natürlich auch die Möglichkeit für einen Gewinn bei:
Heike von born2stamp
und
Tina von Kleinerhase-Stempelnase.

Ich hab heute ein kleines Tutorial für Euch. Es schwirren eine Menge Tutorials für Enamel Dots in den Weiten des Netztes rum. Da ich aber zu faul war den besten Link zu suchen hab ich eifach ein paar Fotos gemacht während ich eine ganze Lage hergestellt hab.

Zuerst braucht ihr eine Flasche Crystal Effects. Wie man sieht ist meine optisch nicht mehr die Jüngste, was daran liegt, dass man mit einer Flasche echt ewig auskommt.
DSC_6222_1
Mit dem Crystal Effects macht ihr viele kleine oder auch große Punkte auf ein Stück Backpapier. Da sich das bei mir immer etwas aufgerollt hat, hab ich es einfach mit Washi tape auf dem Tisch festgeklebt, damit die Dots nicht schräg verlaufen.

DSC_6225_1
Die Dots müssen jetzt richtig gut durchtrocknen. Mindestens 24 Stunden, am besten ein wenig länger bei den größeren.

Jetzt braucht Ihr Eure Lieblingsnagellackfarben. Marke egal.

DSC_6229_1
Wie man sieht…bei mir stehen gerade alle Zeichen auf Sonnenschein.
Jetzt pinselt ihr über die trockenen Dots Nagellack. Am besten eine dünne Schicht, die gut trocknen lassen und dann noch eine Schicht. Wobei das trocknen hier ja schnell geht und nur so lange braucht, wie auf dem Nagel auch. Solltet Ihr Probleme haben, dass sich ein Rand beim Ablösen bildet könnt ihr zwei Sachen probieren.
1.) direkt nach dem lackieren vorsichtig zur Seite schieben, dass sie sozusagen nicht in der Nagellackpfütze trocknen
2.) den entstandenen Rand vorsichtig mit den Fingern nach unten biegen.

DSC_6228_1
Dann nur noch vom Backpapier ablösen und rauf auf Euer Projekt. Befestigt sie am Besten mit Glue Dots oder Flüssigkleber. Ich find Flüssigkleber am Besten. Aber das ist Geschmackssache.

DSC_6216_1
Der Rest dieses Projektes bleibt leider noch ein Geheimnis, denn erst sollen es meine Kundinnen bei der Katalogparty sehen.

Euch einen guten Start in die Woche

Eure Kati

Anleitung für eine Ritter Sport mini Verpackung

Gestern hab ich eine kleine Ritter Sport mini Verpackung mit dem tollen Envelope Punch Board gebastelt. Perfekt als kleines Goodie.

Da ich keine Lust hatte nach einer Anleitung zu suchen, hab ich selbst die Maße ausgetüftelt. Denn das Prinzip ist ja bei vielen Boxen das selbe. Es gibt auch in den weiten des Netzes eine Excel tabelle, aber die hätte ich auch rauskramen müssen. So ging es schneller.

Herausgekommen ist diese kleine Verpackung.

DSC_5613_1
Und hier kommt meine Anleitung.

Ihr müsst Euch ein Papier in meinem Fall Savanne CS in den Maßen 5 x 5 Inch zurechtschneiden.

Dann nehmt Ihr Euch euer Envelope Punch Board und stanzt und falzt bei 2 Inch und 3 Inch auf jeder Seite.

DSC_5587_1 DSC_5591_1
Wenn ihr das auf jeder Seite gemacht habt sieht Euer CS so aus.

DSC_5592_1
Jetzt noch die Ecken abrunden.

DSC_5595_1
Dann schneidet Ihr die Box an einer Seite ein um 2 Laschen zu erhalten, diese schneidet Ihr an der gegenübeliegenden Seiten komplett ab.
Das sieht dann so aus:

DSC_5609_1
Jetzt alle vorgefalzten Linien falten und die Box zusammenkleben bis sie so aussieht.

DSC_5606_1
Jetzt die Ritter Sport mini in die Verpackung ( und möglichst nicht vorher selber essen, ich hatte allerdings 2, weil die einfach so lecker sind ) und dann die Lasche einstecken.
DSC_5612_1
Jetzt noch verzieren.

Ich hab die Box mit einer Banderole geschlossen. Dafür einen Streifen Vellum oder Designpapier auf 3cm x 17cm zuschneiden und herumkleben.

Tadaa, ganz schnell gemacht.

DSC_5619_1

Euch einen schönen Feiertag. Genießt die Zeit mit Euren Lieben.

Eure Kati

Hallo Matilda

Matilda ist seit ein paar Wochen auf der Welt und wirbelt das Leben ihrer Eltern durcheinander.
Von diesen wird sie in den nächsten Jahren einige brauchen.


Leider hab ich gestern keine Fotos gemacht beim Zusammensetzen. Mein Schatz hat geholfen Windeln zu rollen und leider ist der Untersetzer etwas groß, wo hatte ich gestern Abend meine Gedanken.
Aber ich versuch es mal mit einer Beschreibung:

1.) Aus Pappe einen Kreis mit ungefähr 30cm ausschneiden und mit schönem Papier bekleben.
2.) Die Mitte am besten mit einem kleinen Loch markieren.
3.) eine leere Küchenpapierrolle unten ungefähr 1cm 4 mal einschneiden und die einzelnen Streifen umbiegen, das gibt der Torte dann innen Stabilität.
4.) Mit doppelseitigem Klebeband und Paketklebeband die Küchenpapierrolle mittig auf unser Unterteil aufkleben.
5.) jetzt die Windel aufrollen, ich roll immer die Bildchen nach innen dann sieht es außen etwas ruhiger aus. Ich klips einen Teil immer mit Wäscheklammern zu und da ich nicht so viele davon habe, wird der Rest dann mit Geschenkband zusammen gebunden.
6.) Die untere Lage hat drei Reihen Windeln, die 2. Etage 2 Reihen und die oberste hab ich  aus Spucktüchern und Lätzchen hergestellt, die auch wie die Windeln eingerollt wurden.
7.) Das zusammenbauen ist etwas kniffelig, weil die einzelnen Windeln immer wieder verrutschen wollen oder umkippen, am besten soofrt ein langes Stück Geschenkband abschneiden, dass man es zur Hand hat und dann immer wenn man eine Reihe fertig hat sie sofort schön festbinden.
8.) Jetzt nach Herzenslaune dekorieren und gestalten und dann verschenken.

Falls Ihr Fragen habt immer her damit, email steht in der Sidebar.
Beim nächsten Mal versuch ich die Fotos nicht zu vergessen.

Euch einen schönen sonnigen Tag und vielleicht seht ihr ja auch den ein oder anderen Schmetterling in der Sonne tanzen

Liebe Grüße
Kati

Ein Pop-Up Eulenkarte

Für die liebe Gianna durfte ich mich an der Eulenstanzer weiter austoben.
Die Idee hab ich hier gesehen, ich konnte nicht widerstehen diese Karte nachzubauen.


Die Maße hab ich angepasst, dass sie DIN kompatibel sind und ich nicht zu viel Verschnitt hatte.
Und so entstand aus ein bisschen Papier diese Eulenkarten.

Ihr braucht:
Stempel: Denk an Dich
Papier:
2 Din a 5 große Stücke auf Din a 6 gefalten, bei mir in Savanne.
4 Eulen in Espresso
Olivgrün in 10 x 14,3 cm
Espresso in 9 x 13,3 cm
Reste in Flüsterweiß und Olivgrün für das Schild in der Karte.
Und so den ein oder anderen Schnipsel zur Deko, ich hab das DP Verabredung zum Spielen benutzt
Stanzen: Eulenstanze, Große Wellenkreis und eine Kreisstanze
Dies und Das: Zwirn in Rot/Weiß

Zuerst die Schneidemarken anzeichen und einschneiden.

Dann die eingeschnittenen Teile nach innen umbiegen.

4 Eulen stanzen…der beste Teil am ganzen Projekt.

Die Eulen innen anbringen.

Dann das Schild mit dem Geburtstagsgruß anfertigen und innen anbringen.

Dann nur noch das Äußere zusammenbauen und beide Teile zusammenkleben.

Ich sags ja , ich bin eulensüchtig.

Euch einen wunderschönen Sonntag, genießt die Sonne.

Liebe Grüße
Kati

Kartenbox

Meine Mutter wünscht sich schon seit langem ein paar Karten, die Sie je nach Gelegenheit universell verwenden kann.
Und da die beste Mami auf der Welt Marko und mir in den letzten Wochen mehr als nur geholfen und immer da war, soll das Set aus den Swap Karten auf jeden Fall Ihr gehören.
Noch einmal tausend Dank Mami, was hätten wir nur ohne Dich getan.
Und so sieht die Box aus.

Das sind die Maße:


Stempelset: Gestanzte Grüße
Farbe: Saharasand, Wassermelone, Himbeerot
Stanzer: Bohoblüten, Wellenkreis
Dies und Das: Strassschmuck

Bei Marion gibt es ein tolles Blog-Candy, es lohnt sich auf jeden fall einmal vorbei zu schauen.

Euch einen wunderschönen Sonntag, in der nächsten Woche gibt es ganz viele Karten die gestern bis tief in die Nacht bei einem Bastelmarathon mit meiner Schwester entstanden sind

Liebe Grüße
Kati